Archiv für März 2011

Blue Stuff Smokers

Nachschlag aus Griechenland. Am Samstag besuchten wir auf unserer Tour den ältesten Verein aus Saloniki, Iraklis, und verschafften uns von der Haupttribüne aus einen Eindruck des Autonomen Gate 10. Obwohl die Fanszene in Sachen Quantität den Lokalrivalen PAOK und Aris unterlegen ist, findet man hier dennoch eine top Szene. Erwähnenswert, dass es einzelne Kontakte zwischen Iraklis und AEK Fans gibt, was in Griechenland doch sehr ungewöhnlich ist. Freundschaften werden fast ausnahmslos mit ausländischen Fanszenen gepflegt, man kann sich dort meist nicht vorstellen mit Fans von Teams, die gleichzeitig sportliche Konkurrenten darstellen, an einem Strang zu ziehen. Am Samstag gab es trotz der 1:3 Niederlage eine hübsche Pyroshow. Und auch das Lied weiß zu gefallen.

ZombieNation

Ein kleines Fundstück aus Saloniki. Ein paar weitere Bilder von der Tour folgen, wenn ich Lust habe:

Merkelnation-Zombienation

AEK – Nikos Goumas

Eben gefunden: Eine Videountermalung des allerersten Artikels dieses Blogs

Und noch eins: magische Momente

„Mies umgelatzt und dann so als wär nix gewesen“

Ein paar Fundstücke der letzten Tage:

Widzew Lodz gastiert bei Lech Poznan im Duell zweier Gigantenfanszenen unseres Nachbarlandes. Against modern football und die Umsetzung hat diesmal auch wirklich geklappt bzw. ist der Freelancereffekt und die Glaubwürdigkeit hier durchaus gegeben.
Wenn ich mir die derzeitige Entwicklung der dortigen Fankurven anschaue, frage ich mich ernsthaft, ob es derzeit überhaupt noch möglich ist, diese zu unterwandern, zu marginalisieren oder kaputt gehen zu lassen. Gerade im Hinblick auf die Euro 2012 ist das Verhältnis Fans-Repressionsorgane-Verband bereits komplett zerstört. Die Fanatycy lassen sich davon wohl nur wenig beeindrucken:

Glückwünsche zum Derbysieg aus Lüttich. Vive le Standard!

Interessantes Kurvenkonzept, das die Ultras Gelsenkirchen da entwickelt haben.

Derzeitige Startseite der Ultras Frankfurt Nach dem Schlachtfest ist vor dem Boxring. Lasst den Ton aber nicht als Hintergrundtab laufen!Gude, entscheidet euch, Bja oder Muckibude? Wie man Lautern nur so viel Aufmerksamkeit schenken kann…

Der Guardian über Hauke Brückner

Dieser BigBrother Teilnehmer gehört einer befreundeten israelischen Fanszene an und läuft auch öfters mit T-Shirts von Hapoel oder Omonoia durch das Wohnhaus. Hier wird er so miiiies um…. schon schade!

Ternana Oldschool
Ternana Oldschool 2

Bene äußert sich erstmals öffentlich zu seinen Emotionen beim Derby. Gut, dass der Fußball noch solche Leute hat, mir jedenfalls kam die Äußerung auf jeden Fall sehr gelegen, bevor die Moralisten unter den Journalisten wieder mit einer anderen als der Derbysiegeskeule schwingen!

Zu guter letzt: CFHH nach der Rückkehr aus Kaiserslautern! Grüße an alle, die sich so gutmütig ihrem Schicksal stellen!